BackGAUDI

backgaudi.de · Aug 16, 2017

Lauchkuchen

Neulich habe ich in der Küche ein bisschen rumexperimentiert und ein einfaches Grundrezept für einen Joghurt-Öl-Teig ausprobiert. Damit habe ich dann einen leckeren Lauchkuchen auf dem Blech gezaubert. Der Boden ist leicht und trotzdem knusprig, der Belag aus Lauch und Crème fraîche cremig und würzig. Schmeckt auch Kindern!

Der Joghurt-Öl-Teig ist sehr vielfältig verwendbar. Flammkuchen, Pizza oder Quiche stehen bei uns ganz oben auf dem Speiseplan. Sie schmecken lecker zum Abendessen mit einem frischen Salat, passen aber auch gut auf ein Partybuffet, denn sie schmecken auch kalt fantastisch.

Zutaten:

Grundrezept Joghurt-Öl-Teig

2 Stangen Lauch

etwas Olivenöl

Salz

Pfeffer

2 Becher Crème fraîche

etwas gehackten Schnittlauch

150 g Reibekäse

1 Eigelb

Zubereitung:

  1. Den Lauch gut putzen und in feine Ringe schneiden.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Lauch gut andünsten.
  3. Anschließend gut abkühlen lassen.
  4. Währendessen den Teig auf ein Backblech ausrollen.
  5. Den Lauch mit Salz und Pfeffer würzen, Schnittlauch zugeben und Crème fraîche und Käse unterrühren.
  6. Abschmecken und gegebenenfalls nochmal nachwürzen.
  7. Zum Schluß das Eigelb in die Masse geben.
  8. Den Belag nun auf dem Teig gleichmäßig verstreichen und den Gemüsekuchen bei 200 Grad für cirka 20 Minuten goldbraun backen.

Ich habe den Lauchkuchen auf einem Rost auskühlen lassen, so bleibt der Boden schön knusprig.

Tipp:

Wer es gerne herzhaft mag, der kann auf den Lauchkuchen Speckwürfel verteilen. <3

View original
  • Love
  • Save
    Forgot Password?
    Add a blog to Bloglovin’
    Enter the full blog address (e.g. https://www.fashionsquad.com)
    We're working on your request. This will take just a minute...