Gingered Things

gingeredthings.blogspot.co.uk · Jan 31, 2014

Picasso aus Draht


Und schon haben wir 2014. Ich wünsche euch allen ein ganz tolles und vor allem kreatives Jahr!
Für meine kleine Familie wird es auf jeden Fall wieder etwas besonderes, denn im Februar steht der zweite Nachwuchs an und unser kleiner Mann wird großer Bruder.
Ich hoffe, dass ich es trotzdem irgendwie schaffe euch weiterhin mit kreativen Ideen zu erfreuen. Wahrscheinlich werde ich es, vor allem am Anfang, nicht ganz schaffen jede Woche etwas Neues zu posten, aber dafür gibt es wieder mehr Baby DIY ;)

Jetzt aber zu meinem ersten DIY Projekt für dieses Jahr. Kennt ihr die Einstrichtiere von Pablo Picasso? Bei Ikea gab es dazu mal ganz schöne Drucke. Schon damals hätte ich mir beinahe die Zeichnungen an die Wand gehängt.
Nun kam mir die Idee aus etwas dickerem Dekodraht, welchen ich eigentlich für Weihnachtsdeko gekauft hatte, die Tiere nachzuformen. Ich muss zugeben ich hab es mir etwas leichter vorgestellt, aber mit etwas Geduld und dem richtigen Werkzeug kommt man zu einem ganz guten Ergebnis.
Ich hab die Zeichnungen ausgedruckt, da ich den gebogenen Draht immer wieder anlegen wollte um die Form genau nachbilden zu können. Aber das hat sich, in der Größe wie ich es haben wollte, schnell als sehr schwierig erwiesen. Also hab ich per Augenmaß weitergemacht ;) Für die spitz zulaufenden Bereiche braucht ihr eine Zange. Am besten eine ohne Rillen, so dass es keine unschönen Abdrücke auf dem Draht gibt.
Wenn ihr mit dem Formen fertig seid, braucht euer Drahtpicasso nur noch einen schönen Rahmen. Ich liebe es, das Ganze etwas dreidimensionaler zu gestalten. Gerade bei Draht, der ja auch nicht überall eben aufliegt, sieht es ganz schön aus, wenn keine Glasscheibe davor ist. Also hab ich diese einfach weggelassen und den Passepartout direkt vorne im Rahmen befestigt. Das Drahttier habe ich dann mit Heißkleber an zwei Stellen auf dunklem Seidenpapier befestigt. Nun müsst ihr die Rückseite, auf welcher ihr das Kunstwerk mit kleinen Klebestreifen fixieren könnt, nur noch mit Klebeband an der Rückseite des Rahmens befestigen.

Besonders eindrucksvoll sieht das Ganze als Serie an der Wand aus. Bisher hab ich den Pinguin und den Hund nachgeformt. Als nächstes ist das Kamel in einer etwas größeren Version dran. Auf facebook werde ich sicher nochmal etwas dazu posten :)
Ich hoffe euch gefällt die Idee auch so gut wie mir und ihr findet noch etwas Platz in der Wohnung ;)

Materialquellen:
Rahmen: Ribba, Ikea
Seidenpapier: Framställa, Ikea

Dekodraht: silber, Depot

View original
  • Love
  • Save
    15 loves 2 saves
    Forgot Password?
    Add a blog to Bloglovin’
    Enter the full blog address (e.g. https://www.fashionsquad.com)
    We're working on your request. This will take just a minute...