Kaffee und Cupcakes

kaffeeundcupcakes.de · Jun 17, 2015

Schoko-Himbeer-Torte mit cremiger Ganache

Ich finde den Look von über den Rand der Torte laufender Ganache total toll. Und bei dieser leckeren Schoko-Himbeer-Torte sieht die Ganache im Kontrast zu dem hübschen Rosa der Himbeer-Swiss-Meringue-Buttercream auch noch zusätzlich gut aus. Als Deko habe ich dann noch ein paar frische Himbeeren auf die Ganache gesetzt.

Diese Schoko-Himbeer-Torte war (falls mich nicht alles täuscht) tatsächlich meine erste dreilagige Torte und da ich seit einiger Zeit dank meines tollen Tricks, den ich vorgestern mit euch geteilt habe, immer super gerade Tortenböden hinbekomme, war es auch kein Problem den Boden zweimal durchzuschneiden.

Die Idee für den Look habe ich von meiner Schoko-Erdnussbutter-Torte abgeguckt, die ich mir letztes Jahr zum Geburtstag gebacken habe.

Und, ja, ich war schlampig beim Einstreichen der Torte und habe tausend Schoko-Krümel in der Buttercreme verteilt, aber das ist schon ok, denn ich habe diese geile Torte allein für mich gebacken, als Belohnung für etwas, das ich kürzlich geschafft habe.

Die Torte ist richtig schön stabil und lässt sich dadurch sehr gut und präzise schneiden und auch auf dem Teller stehen die einzelnen Stücke noch wie eine eins.

Schoko-Himbeer-Torte mit cremiger Ganache

Für eine 20-cm-Springform, 12 schmale Stücke

Zutaten:

Für den Teig

  • 3 Eier
  • 130 g Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 150 g Milch
  • 130 g neutrales Pflanzenöl
  • 40 g Kakao
  • 12 g Backpulver
  • 180 g Mehl
  • 1/4 TL Salz

Für die Swiss Meringue Buttercream

  • 3 Eiweiße
  • 175 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 175 g Tiefkühl-Himbeeren

Für die Ganache

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 65 g Butter

Außerdem

  • frische Himbeeren zur Deko

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen, den Boden einer 20-cm-Springform mit Backpapier bespannen und die Ränder gut einfetten. Beiseite stellen.
  2. Für den Teig die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker hell, dick und schaumig aufschlagen. Das Öl und die Milch hinzufügen und alles glattrühren. Kakao, Backpulver, Mehl und Salz zusammen in die Rührschüssel sieben und kurz einrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  3. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und im vorgeheizten Ofen für 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Den Tortenboden aus dem Ofen nehmen und über Kopf auf einem Rost abkühlen lassen. Nach etwa 20 Minuten die Springform und das Backpapier entfernen und den Boden weiter abkühlen lassen.
  4. Für die Himbeer-Swiss-Meringue-Buttercream die Tiefkühl-Himbeeren bei Raumtemperatur oder kurz in der Mikrowelle auftauen, pürieren und dann durch ein Sieb streichen, damit keine Kerne mehr darin sind. Nach meiner Anleitung, nur mit den leicht abgeänderten Mengenangaben der Zutaten, die Swiss-Meringue-Buttercream herstellen. Zuletzt das Himbeer-Püree erst auf niedriger, dann auf höchster Stufe nach und nach untermixen. So lange weitermixen, bis die Buttercreme wieder cremig ist.
  5. Die frischen Himbeeren zur Deko vorsichtig waschen und trockentupfen.
  6. Den Tortenboden zweimal waagerecht durchschneiden. Den ersten Boden auf eine drehbare Tortenplatte legen, etwa ein Viertel der Himbeer-Buttercreme daraufgeben und glattstreichen. Den zweiten Boden auflegen und ebenfalls mit Buttercreme bestreichen. Den letzten Boden darauflegen und die Torte komplett mit der restlichen Buttercreme einstreichen.
  7. Die Torte für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Buttercreme etwas fest wird.
  8. Für die Ganache die Zartbitterschokolade mit der Butter zusammen über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle in 30-Sekunden-Intervallen schmelzen lassen und dann mit einer Gabel glattrühren.
  9. Die Ganache mittig auf die gekühlte Torte gießen und zügig mit einer Winkelpalette so nach außen hin verteilen, dass überall etwas von der Ganache über die Ränder läuft. Schnell arbeiten, da die Ganache schnell fester wird, wenn sie die kalte Torte berührt.
  10. Nach Belieben die frischen Himbeeren auf die noch leicht flüssige Ganache setzen.
  11. Die fertige Torte vor dem Verzehr in den Kühlschrank stellen, bis sich die Ganache gesetzt hat. Guten Appetit!


View original
  • Love
  • Save
    3 saves
    Forgot Password?
    Add a blog to Bloglovin’
    Enter the full blog address (e.g. https://www.fashionsquad.com)
    We're working on your request. This will take just a minute...